Das Design Diary geht weiter

In den nächsten Wochen werde ich mich hier wieder mehr auf mein Kerngeschäft konzentrieren, nämlich das Beschreiben meiner Schritte, Fortschritte und Rückschritte bei meinen AceOfDice-Projekten. Dazu gehören vor allem zwei:

Das Destiny-Regelwerk will endlich geschrieben werden. Es ist an der Zeit, das „Mutter-Regelwerk“ herauszubringen, nachdem ich die Allgemeinheit schon mit den Kindern Destiny Beginner und Destiny Dungeon beglückt habe.
Parallel dazu werke ich an etwas, das mir auch schon seit langem ein Bedürfnis war und in den letzten Wochen immer konkretere Gestalt annimmt. Es heißt Destiny Space und wird – Überraschung! – ein Science-Fiction-Rollenspiel. Und zwar ein erzählerisches, denn davon gibt’s nicht so viele.

Ich werde hier von beidem berichten, und zwar ganz unsystematisch – wie mich eben gerade die Inspiration heimsucht. Das bedeutet allerdings auch, dass die Artikel hier im Blog etwas unregelmäßig kommen könnten. Ich freue mich schon sehr, hier wieder aus dem Nähkästchen plaudern zu können und hoffe, ihr lest und kommentiert zahl- und umfangreich.
Und sollte es wieder interessant für euch werden, würde ich euch bitten, meinen Blog aktiv weiterzuempfehlen. Die Blogosphäre lebt vom gegenseitigen Vernetzen, diesen Aspekt sollten wir nicht aus den Augen verlieren. Vielen Dank schonmal!

Flattr this!

6 Gedanken zu “Das Design Diary geht weiter

  1. Destiny Space? Daumen hoch, da freu‘ ich mich.
    Wenn man mit den „Beginner“-Regeln dann auch ins All kann, wird mein Junior gleich Feuer und Flamme sein!

    Weiter so!

Schreib einen Kommentar zu Jan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *