DD#19 Zwischenstand und Illu-Brainstorming

Zeit, ein Resummé zu ziehen über das, was ich schon habe, und all die (vielen) Dinge, die für Destiny Dungeon noch zu tun sind. Ich mache das mit einem virtuellen Inhaltsverzeichnis. Die Seitenangaben sind nur geschätzt, weil a) die Texte noch nicht fertig sind und b) nichts davon gelayoutet ist. Aber als Schätzung sollte es genügen. („Fertig“ bezeichnet im folgenden übrigens vollständige Textierungen in Entwurfsqualität, „schreiben“ heißt, dass der Inhalt konzeptionell feststeht, aber die Formulierungen noch fehlen.)

REGELWERK (49 Seiten)
1S Titel fertig
1S Impressum fertig
1S Inhalt automatisch
2S Vorwort fertig
3S Erschaffung fertig
4S Aspekte und Attribute schreiben
5S Archetypen schreiben, Volksboni überdenken
5S Würfelwürfe und Proben schreiben
2S Leben und Tod schreiben, Regeneration durchdenken
5S Kampf 50% offen
2S Waffen und Rüstungen offen, magische/meisterhafte Waffen/Rüstungen durchdenken
10S Destinypunkte und Talente schreiben, Regeneration durchdenken
2S Erfahrung Zusammenhang Gold + Questpunkte durchdenken
6S Adventuring (Licht, Reise, Schadensarten, Ressourcen, Ausrüstung) offen, insb. Ressourcenmanagement

SETTING (35 Seiten ohne Szenarien und Tabellen)
2S Geschichte fertig
4S Rassen inhaltlich fertig, Aufbereitung offen, kleinere Anpassungen bei Zwergen
4S Völker fertig
3S Gruppierungen fertig
3S Persönlichkeiten 40% fertig
9S Siedlungen 33% fertig
6S Besondere Orte Umsetzung fraglich
4S „Metaplot“ 50% inhaltlich fertig

?S Szenarien + Plots offen
?S Tabellen: Begegnungen, Ereignisse offen

ANHANG (5 Seiten)
2S Beispielcharaktere offen
2S Karte von Istarea inhaltlich so gut wie fertig
1S Index automatisch

ILLUSTRATIONEN
Farbillustrationen 2/8 fertig
Graustufenillustrationen 0/8 fertig
Cover Artwork offen
Dungeon Maps offen

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Wenn ihr, liebe Leser meines Design Diarys, mir ein bisschen unter die Arme greifen wollt: Ich bräuchte Ideen für Illustrationen. John urgiert bei mir bereits seit Tagen neue Beschreibungen, aber ich komm‘ einfach nicht dazu, mir etwas auszudenken. Etwa die Hälfte der Bilderchen sollen generisch werden und den Regelwerk-Part verschönern, die anderen eher Istarea-spezifisch. Falls ihr visuell begabt seid und schöne Motive vor Augen habt, die ihr gerne in Destiny Dungeon verwirklicht sehen würdet, würde ich mich freuen, eure Vorstellungen bezüglich Illustrationen zu lesen und, wenn sie ins Gesamtbild passen, an John weiterzuleiten. Rückmeldungen gerne per e-mail oder hier als Kommentar.

Flattr this!

4 Gedanken zu “DD#19 Zwischenstand und Illu-Brainstorming

  1. Sehr interessant. Da sieht man aber auch, dass du noch einiges vor dir hast. 😉
    Zu den Illustrationen:
    Wie wäre es noch mit einer Schmiedehalle der Zwerge? Man sieht von einem steinernem Balkon in eine Höhle, vielleicht sogar eine Kaverne, in deren Zentrum eine gewaltige Esse oder gar ein stetiger Strom flüssigen Metalls fließt. Darum herum mehrere Ambosse, Wetzsteine, Wasser- und Ölbäder und Zwerge in Schmiedeausrüstung (mit mehreren verschiedenen Schmiedehämmern?) und trotzdem mit ihrer Axt (oder was die bevorzugte Waffe der Zwerge ist). Falls du den flüssigen Stahl in der Mitte wählst, sollten noch Gußformen um den Strom und zusätzliche Essen an den einzelnen „Arbeitsplätzen“.

    Des Weiteren wäre eine Illustration einer der größeren Siedlungen sehr nett. Ich denke gerade an eine breite Straße voller Menschen/Leute (je nachdem, wie die Siedlung auf andere Rassen reagiert), die Häuser Stein- oder Fachwerkhäuser, einige einzelne Marktbuden am Straßenrand und ein zwei schattenhafte Gestalten, die aus einer Gasse nach Beute Ausschau halten.

    Für mehr Ideen bräuchte ich mehr Input. 😛

  2. mMn. wäre eine Illustration super, wo gerade jemand schweißgebadet eine Falle entschärfen muss während ein Gefährte ind er Falle um sein Leben kämpft. Fallen sind ja gerade in einem Dungeon-Umfeld wichtig.

    Ich stelle mir das etwa so vor: Im Vordergrund der „Entschärfer“ – mit Schweißtropfen auf der Stirn stochert er mit Zange und Nadel in einem Mechanismus. Im Hintergrund sieht man durch ein vergittertes Fenster einen Raum, wo gerade jemand die berühmteste aller Fallen (oh-gott-die-decke-mit-metallspitzen-kommt-näher) „ausprobiert“ und verzweifelt hofft, dass der „Entschärfer“ es rechtzeitig schafft, die Falle abzustellen oder das Gitter zu öffen.

Schreib einen Kommentar zu TheOneKane Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *