Struktur und Gewichtung

Ich habe ein bisschen über die Struktur des Destiny Regelwerks nachgedacht und bin zu dem Ergebnis gekommen, sie wird ein wenig anders werden als bei meinen bisherigen Veröffentlichungen, da der Schwerpunkt bei einem Grundregelwerk einfach ein anderer ist als bei einem Kampagnenbuch. Zum Vergleich:

  • Flucht von Valmorca: 10 Seiten Setting, 47 Seiten Szenarien, 12 Seiten Regelwerk. Der Fokus lag hier eindeutig auf der Kampagne. Das Regelwerk war quasi Beigabe, und das Setting (jenseits der Insel) eigentlich irrelevant („Auf Valmorca sind alle gleich, har har!“)
  • Destiny Beginner: 26 Seiten Regeln (20 Seiten Spielerteil, 6 Seiten SL-Teil), 8 Seiten Setting, 12 Seiten Szenarien, 4 Seiten Referenzmaterial. Destiny Beginner sollte von allem etwas bieten, es ist mehr Gesamtpaket als Regelwerk.
  • Destiny Dungeon: 31 Seiten Regeln, 33 Seiten Setting, 56 Seiten Szenarien, 20 Seiten Referenzmaterial. Hier lag der Schwerpunkt eindeutig auf den Szenarien, zumal das Sandbox-Feeling ein ganz wichtiger USP war.

Für das Destiny Regelwerk sehe ich viel Regelwerk, wenig Setting und wenig Szenarien. Jede andere Gewichtung würde dem Gedanken, ein „Regelwerk“ zu veröffentlichen, widersprechen. Hier soll einfach die Mechanik im Vordergrund stehen. Setting und Szenarien werden dazu dienen, dem Leser sofortiges Ausprobieren bzw. Losstarten zu ermöglichen, aber sie sind nicht der eigentliche Zweck der Veröffentlichung. Geschätzte Gewichtung in Prozent und Seiten:

    • Regelwerk 75% = 75 Seiten
    • Setting 10 bis 5% = 10 Seiten
    • Abenteuer 5 bis 10% = 5 Seiten
    • Tabellen und SL-Hilfen 10% = 10 Seiten

Sieht doch gar nicht so aufwändig aus, oder?

Flattr this!

6 Gedanken zu “Struktur und Gewichtung

  1. Nach meiner Erfahrung mit Regelwerken liegst Du ganz gut mit Deiner Schätzung. Bei den Tabellen ist doch sicherlich ein Charbogen eingeschlossen, oder? 😉
    Und wenn’s nach mir geht: bitte KEINE einleitende Kurzgeschichte aus der Welt; ich empfinde diese idR als ziemlich nervig.

      • Bei Call of Cthulhu wurde teilweise die gesamte Kurzgeschichte „The Call of Cthulhu“ vorne im Buch abgedruckt. Ein wichtiger Text, aber bitte, das Buch ist ein Nachschlagewerk. Das ist nur Ballast in meiner Tasche. Aber egal, die Seiten fliegen eh raus. Zum Glück gibt es die deutschen Regelwerke.

  2. Hast du dir auch schon Gedanken zur Aufteilung der 75% in Spieler und SL gemacht? Bei Destiny Beginner hattest du ja Spieler- zu SL-Teil ca. 4:1. Wird es ähnlich sein oder denkst du, dass eine der beiden Gruppen mehr oder weniger braucht?

Schreib einen Kommentar zu aceofdice Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *