Rollenspiel „PORTAL“ Beta ab sofort zum Download

Es ist soweit: Mein „neues altes“ Rollenspiel PORTAL, das so gar nichts mit mit meinen bisherigen Veröffentlichungen zu tun hat (außer vielleicht, dass es der Wegbereiter für das spätere Destiny war), steht kurz vor der Veröffentlichung. Hier ist die zugehörige Beta-Version zum gefälligen Ausprobieren, Spielen, Nörgeln und Loben:

Link zum PDF der PORTAL-Beta

PORTAL ist meine Reverenz an die frühen Rollenspiele der 80er und 90er. Es ist kein Retroklon von DSA oder Runequest, sondern ich sehe es eher als eine moderate Weiterentwicklung dieser Konzepte mit dem Anspruch, komplexe Charakterprofile mit Spielbarkeit und flüssigem Gameplay zu verbinden. Aus dem Nähkästchen plaudere ich zu diesem Thema übrigens ausführlich in

Polyeder Podcast (Folge 14)

Dann lasse ich mal das PDF für sich selbst sprechen und freue mich schon über eure Kommentare und Verbesserungsvorschläge, die ich nach Möglichkeit natürlich gerne vor der finalen Veröffentlichung  in das Dokument einarbeiten werde. Viel Spaß!

Flattr this!

20 Gedanken zu “Rollenspiel „PORTAL“ Beta ab sofort zum Download

  1. Ich würde es wirklich gern mal probieren, aber wo zum %!?$ kriege ich den W30 her?
    Amazon, F-Shop und Google liefern keine Ergebnisse.
    Kannst du mir eine Quelle nennen?

    Destiny Dungeon gefällt mir gut und ich suche eine optionale Alternative für DSA, insofern bin ich sehr interessiert, aber was sollte die Idee mit dem W30 eigentlich? Ich fürchte, dass diese Voraussetzung des Systems es für 99% der Spieler disqualifizieren wird.

    • Ich selbst habe mal auf die Schnelle das hier gefunden, da hat man sogar ein bisschen Auswahl.
      Ich gebe zu, der W30 ist etwas exotisch. Gewählt habe ich ihn wegen seines Würfelbereichs. Im Range vom W20 hätte ich nie sinnvoll 3 Attribute und FW untergebracht und auch noch Platz nach oben für die Steigerung gehabt.

      • Danke für die Info, aber 1,75€ pro Würfel und dann noch 15,95€ Versandpauschale sind schon etwas heftig um ein RPG einfach mal auszuprobieren.
        Werds mal mit meiner Gruppe besprechen ob genug Interesse da ist um gemeinsam zu bestellen. Oder mal schaun ob ich bei meinen nächsten Wien-Besuch einen in nem Laden finde, vor Ort gibts da keine Chance.

        Evtl. probieren wirs auch einfach mal mit W3+10

        Es tut mir einfach wirklich leid, weil ich glaube, dass das ganze Konzept an dieser Kleinigkeit scheitern wird, weil es die Einstiegsschwelle extrem anhebt.

  2. Mein erster Eindruck – ohne jetzt schon viel hineingelesen zu haben – schaut gut aus.

    Verbesserungsvorschlag: Seitenzahlen auf den Seiten, weil man sonst mit dem Inhaltsverzeichnis nicht viel anfangen kann, vor allem wenn man das Teil ausgedruckt verwenden will und nicht in der elektronischen Form.

    • Arrg. Die Seitenzahlen sind dem Border zum Opfer gefallen. Ich hab‘ kurz vor dem Hochladen noch das Seitentemplate ausgewechselt. Gestern waren sie noch drinnen. :) Danke für den Hinweis!

  3. Zum Glück ist meine „Will ich noch lesen“-Liste gerade ziemlich kurz , aber ich werd definitiv mal reinschauen. Bin schon gespannt. So, wie war das jetzt mit der Werbung? 😉

  4. So, bin noch nicht ganz durch, aber schonmal die ersten Eindrücke:
    Alles in allem gefällts mir gut, könnte endlich mal ein brauchbarer Ersatz für DSA werden (Die meisten anderen „Plain-And-Simple“-RPG-Systeme entfernen sich doch recht stark vom „Feeling“ von DSA).
    Was mir aber gleich etwas aufgestoßen ist, ist die Würfelei bei der Charaktergenerierung (Lebenspunkte, Zauber etc.) und beim Aufstieg. Ich mag das nicht und viele meiner Spieler auch nicht. Ich habe gerade beim Charakterbau gerne alle Entscheidungen in meiner Hand. Evtl. könnte man hier noch ein alternatives System zusätzlich reinbringen.

    Die Fertigkeiten gehen an einigen Stellen zu weit mit der Aufteilung. z.B. würde Jonglieren und Feuerspucken m.M. nach in Gaukeleien gehören.
    Menschenkenntnis könnte genausogut über eine Attributsprobe (Empathie) abgehandelt werden.
    Die Notwendigkeit einer Unterscheidung zwischen „Dichtkunst“ und „Schauspielen und Erzählen“ ist mir auch nicht klar.
    Versteh mich nicht falsch, ich finde nicht, dass man die Liste auf Savage Worlds Niveau drücken sollte, aber einige Fertigkeiten sind (imho) einfach unnötig.
    Falls du mir hier nicht rundheraus wiedersprichst, bin ich auch gerne bereit eine umfassendere Liste anzufertigen, wo ich Bedarf für Einsparungn sehe.

    • Erstmal vielen Dank, aikar, für das doch tiefer gehende Feedback. Das Argument mit dem Würfeln bei der Erschaffung kann ich nicht nachvollziehen, denn gerade dort, wo es ankommt, habe ich das Würfeln ausgeschaltet: Attribute werden durch Punkte verteilt, Lebens- und Zauberkraft ebenfalls (man verteilt so viele Punkte, als ob man mit den Würfeln 7 gewürfelt hätte), und die Fertigkeitswerte werden auf diesem Niveau auch noch nicht gewürfelt.

      Was die Skills betrifft, stimmt, könnte man zusammenfassen, wenn nicht die Logik der Attribute wäre. Feuerspeien und Nussschalenspiel fordern einfach unterschiedliche Attribute, daher konnte ich einige Skills nicht einfach aggregieren, ohne in diesem Punkt Logikeinbußen in Kauf zu nehmen.

      btw: Der Sphärenmeister hat mir mitgeteilt, dass er grundsätzlich W30 führt und demnächst wieder welche bekommt.

      • @Fertigkeiten:
        Wo finde ich die zugeordneten Attribute? Bei der Fertigkeitsbeschreibung stehen sie nicht dabei.
        Ich sehe übrigens prinzipiell kein Problem darin, Fertigkeiten je nach Situation mit unterschiedlichen Attributen zu verknüpfen, machen wir bei DSA dauernd (Wofür Mut oder Charisma wenn ich ein Tier aufgrund eines gefundenen Kadavers einschätzen will?)

        @Steigerungen und Würfel:
        Also in der Version die ich hier heruntergeladen habe steht z.B.
        „Glückskinder werfen bei Stufenanstieg
        zwei W6. Der niedrigere gibt den Lebenskraft-
        Zuwachs an, der [höhere W6 x 2] + 20 steht
        als Steigerungsversuche für Fertigkeiten zur Verfügung.“
        und bei „Questpunkte und Stufe“:
        „Abhängig vom Typus des SC steigt seine
        Lebenskraft, eventuell auch seine Zauberkraft,
        um einen mit W6 auszuwürfelnden
        Wert.“

        Danke für die Info zum Sphärenmeister.

        P.S.: Die Lesezeichen funktionieren (zumindest bei mir) nicht

        • Ich habe die Attributszuordnungen jetzt am Charakterbogen gefunden. Du solltest sie bei er Fertigkeitenbeschreibung auch angeben.

          Das Magiesystem und die magischen Gegenstände konnte ich nur kurz überfliegen, schauen aber gut aus.

          Da du (noch) kein Setting zusammen mit den Regeln anbietest, würde ich Settings-spezifische Regelungen (Bestimmte Metalle o.Ä.) eher vermeiden.

          • Viel Anregung, daher umso kürzere Antworten:
            – variable Attributzuteilung ist für mich ein no-go. Spieler müssen sich verlassen können und nicht rechnen müssen, und SL sollen nicht zu viel definieren müssen.
            – Schlüsselattribute im Regelteil aus Platzgründen gestrichen, ohnehin redundant.
            – Regeln für magische Metalle sind schwer, wenn man ihnen keinen Namen geben kann/darf. Alternative müsste man das ins Setting auslagern, was aber bei einem Universalsystem paradox wäre.
            – Würfeln: Richtig, bei der Generierung wird nicht gewürfelt, beim Steigern schon. Wende einfach die Erschaffungsregel auf die Steigerung an, wenn du magst.
            – Lesezeichen: sind rausgeflogen, als ich den Buchblock mit den Seitenzahlen ersetzt habe. Danke für den Hinweis, wird gleich in Angriff genommen.

  5. Ich finde es gut, das Das Portal jetzt doch den Weg von der Schublade in die Öffentlichkeit gefunden hat. Ganz egal, ob dieses oder jenes Element jetzt diesen oder jenen Geschmack trifft. Wenn Araclia jedoch nur für Destiny gedacht ist, möchte ich noch vorschlagen, zumindest einen Anhang zu machen (oder einen kleinen PDF-Download), der auch dem Portal fertige Spielwerte bietet.

    • Guter Punkt. Ich überlege noch. Ich möchte Araclia als system-unabhängige Welt positionieren, gleichzeitig aber das Rüstzeug bereit stellen, die Welt mit Destiny und Portal zu bespielen. Das heißt entweder Araclia-Anhänge im Portal- und Destiny-Regelwerk oder Portal/Destiny-Anhänge im Araclia-Buch. Die Entscheidung steht noch aus.

  6. Ich hab mir jetzt mal einen W30 bestellt, werde noch genaueres Feedback zu Kampf, Magie etc. geben, wenn mal ein Spieltest gelaufen ist.

    Aber nochmal kurz zu den gewürfelten Aufstiegen:
    Ich habe das mit den Fixpunkten von 7 bei der Erschaffung für LK und ZK gefunden, aber wenn ich das richtig verstehe, werden Fertigkeitsverbesserungen und Startzauber auf jeden Fall gewürfelt, oder?
    Ich weiß jetzt schon sicher, dass das bei vielen meiner Spieler ein NoGo sein wird, genauso wie stufenweise Aufstiege. Ist aber natürlich Geschmackssache.

    Gibts eigentlich auch irgendwo ein Forum dafür? Diskussionen in einem Blog zu führen bläst nur den Blogtext unnötig auf.

    • Bei Fertigkeiten/Zaubersprüchen wird erst bei Werten über +2 gewürfelt, und der Zufall schlägt hier auch erst bei höheren Werten zu. Diskutiert kann im Tanelorn werden, hier geht’s zum Thread.

  7. Pingback: Weihnachts-Flashforward | AceOfDice Designer-Blog

  8. Gratuliere, jetzt hast du’s geschafft, dein W30-System vor meinem W30-System zu veröffentlichen. :)
    Das Würfelproblem versuchen wir auch seit längerer Zeit zu lesen, zum Glück hatte ich vor ein paar Jahren schon mal eine Handvoll W30 gekauft, und auch auf der RatCon gab’s welche, wenn auch ausg’schaamt teuer – beim Regensburger Rollenspielladen allerdings fragen wir seit anderthalb Jahren immer wieder nach, und die Antwort ist stets „steht auf der Bestellliste, momentan gibt’s aber keine“…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *