Neues Rollenspiel, neuer Illustrator

Es ist schon seltsam. Da werkle ich jahrelang an Destiny und Araclia herum und bin nur durchschnittlich zufrieden mit den Illustrationen meines Künstlers, und kaum entschließe ich mich, ein neues Spiel – eben PORTAL – herauszubringen, schreibt mich via Twitter ein brasilianischer Künstler an.

Eigentlich wollte ich ja Illustrationen von John re-usen, die er für mich schon vor Jahren für Destiny und Araclia angefertigt hat; immerhin ist PORTAL ja kein kommerzielles Projekt, da kann ich auch nicht hoffen, dass die Verkäufe mir die Aufwendungen wieder reinspielen.

Aber dann denke ich mir, gib‘ dem brasilianischen Jungen mal eine Chance – in Wahrheit ist er vermutlich brasilianischer Millionär und 53 Jahre alt :) – und lasse ihn für PORTAL pitchen.

Das Ergebnis hat mich persönlich umgehauen. Hier ein kleiner Vorgeschmack. Das Layout des Covers braucht noch ein paar Modifikationen (insb. bei den Fonts), aber als Teaser taugt es schon mal.

Ganz besonders stimmungsvoll finde ich die Interiors. Dieser gepinselte, etwas verwaschene Stil bringt ein ganz eigenes Flair mit sich. Hätte gute Lust, meine alten Illustrationen umpinseln zu lassen, wenn’s denn nicht so teuer wäre…

ach ja, Addendum in eigener Sache: Wer mir bisher auf Twitter gefolgt ist, sollte nun vom rein deutschen @RPGaceofdice auf den englisch-deutschen (und etwas persönlicheren) @aceofdiceRPG -Stream wechseln. Der alte Kanal wird nämlich demnächst eingestellt.

Flattr this!

8 Gedanken zu “Neues Rollenspiel, neuer Illustrator

  1. Wirklich nicht übel, da hast du einen Glücksgriff getan!
    Besonders das mit dem Dieb gefällt mir gut, sieht sehr professionell aus.
    Wenn sich der Künstler langweilt kannst du ihm ruhig mal meine Adresse geben! 😛

  2. Manchmal muss man auch einfach Glück haben. 😉
    Sehr schön finde ich aber die Mischung – teils verwaschen, teils scharf und detailiert.

    Aber was wäre mit mir los, hätte ich nicht etwas konstruktive Kritik (zum Cover)? 😛
    Den Vordergrund etwas abdunkeln (zu harte Abgrenzung zwischen dunklem Hintergrund und hellem Vordergrund), die Schatten überarbeiten (z.B. die zwei Jungs vorne sehen aus, als wären sie von vorne beleuchtet, werden von hinten beleuchtet und werfen auf den Boden einen Schatten, als wären sie von oben beleuchtet^^) und v.a. den Zauber/die Kugel über der Hand der Zauberwirkerin abdunkeln (an meinem Laptop finde ich die Kugel richtig fies aggressiv den Augen gegenüber, fast als ob ich in eine Lampe schauen würde).

    • Das mit dem Licht hab‘ ich schon moniert, aber wenn du wüsstest, was mich das Cover gekostet hat, da trau‘ ich mich sowas nicht beanstanden. Aber man kann’s ja auch anders sehen: Endlich ein Lichtzauber, der seinen Namen verdient. :)

  3. I do not know if I understood well, the German language is very beautiful and still hard for me.
    I’m not a Brazilian with a lot of money … quite the contrary, life is very simple, but enjoyable =D
    And indeed, I am 34 years old, but I hope to get to have 53 years! =)
    And what I would say about this humble work, is … I hope he’s as good as Alexander and you all deserve it to be. It is a great pleasure for me to participate in this project!

    • Thank you, Marco, for your kind words. The pleasure is all mine. I really think you did a marvellous job for PORTAL. Let’s see what the future brings; I could well imagine you doing illustrations for another game of mine!
      btw: If you want to post your links (flickr etc.) here, please do so!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *