Alles Gute, Valmorca, lebe Wohl!

Man soll einen Geburtstag nicht vorfeiern, aber in diesem Fall ist eine Ausnahme angebracht: In 2 Wochen wird meine erste Veröffentlichung, Flucht von Valmorca, 5 Jahre alt. Ja, liebe Leser, das ist schon wieder 5 Jahre her. Viel ist geschehen seit damals: Destiny Beginner, Destiny Dungeon, Destiny Space, Araclia, Portal, Abenteuerwettbewerbe, Cons, Veröffentlichungen im englischsprachigen Raum und nicht zuletzt 53 Folgen des Polyeder-Podcast.

Allerdings ist es nicht nur das Jubiläum per se, das mich zum Posten motiviert, sondern die Tatsache, dass meine Verlagsverträge mit 5 Jahren befristet sind. Das bedeutet: Flucht von Valmorca wird demnächst vom Markt verschwinden. Natürlich hätte ich den Vertrag verlängern können, aber mittlerweile habe ich 6 Produkte im Handel, und jedes kostet mich einige Euro im Monat. Zeit, sich vom ältesten zu verabschieden. Für euch heißt das, ihr habt noch 2 Wochen Zeit, um Flucht von Valmorca in gedruckter Form zu erwerben!

Zur Erinnerung: Flucht von Valmorca ist ein All-in-One-Spiel, welches regeltechnisch auf den Destiny-Regeln basiert und diese auch in kompakter Form im Anhang inkludiert. Enthalten ist ferner ein Summary über das archaische Insel-Setting, in dem die Kampagne spielt, sowie ein Einführungs-Solo-Abenteuer und eine Kampagne bestehend aus 30 sequentiellen oder nach Belieben zusammenstöpselbaren Szenarien, in denen es darum geht, von einer grauenvollen und ziemlich unwirtlichen Gefängnis-Insel zu fliehen, wobei deren mystische Geheimnisse sowohl Gefahr als auch Potenzial bergen.

Wer’s also noch nicht kennt, vielleicht ist der runde Geburtstag Anlass genug, sich das reinzuziehen oder sich einfach nur am bunten Layout zu erfreuen. Flucht von Valmorca ist nämlich zur Gänze in Farbe gedruckt – etwas, das ich aus Kostengründen nie wieder tun werde und daher in AceOfDice-Spielen Seltenheitswert genießen wird!

Danke dafür, dass ihr weiterhin dran bleibt – ich weiß das zu schätzen und habe die Veröffentlichung des Destiny-Regelwerks immer noch am Radar!

Flattr this!

ARACLIA mit gutem Gewissen auf DriveThru/RPG erhältlich!

Wenn man als Indie-Rollenspielschmiede ein 260-seitiges Hardcover herausbringt, rechnet man nicht unbedingt mit reißenden Absätzen am Printmarkt. Erfahrungsgemäß zahlt es sich daher durchaus aus, auf DriveThru/RPG anzubieten. Hiermit geschehen!

Da ich mich ja zudem selbst notorisch schädige, indem ich meine Spiele auch kostenfrei zum Download stelle, ist der Mehrwert des Kauf-PDFs schnell umrissen:

  1. höhere (Druck-)Auflösung, was sich insbesondere auf die Auflösung von Skizzen, Karten und Illustrationen auswirkt, sowie
  2. das gute Gewissen, einen Indie-Autor unterstützt zu haben, der aus eigener Tasche einen vierstelligen Betrag für Illustrationen und so Zeugs ausgegeben hat und sich natürlich über jeden Euro freut, der am Ende wieder an ihn zurückfließt.

Wenn dir also Araclia gefällt und du ein Original-AceOfDice-Kauf-PDF auf DriveThru/RPG erstehen willst (oder du im Adventdusel nach dem ultimativen Weg suchst, AceOfDice zu unterstützen), dann hast du jetzt die Chance dazu, in rollenspielerischen Mehrwert zu investieren!

Payaon sei mit dir!
(Das ist der Dicke mit den vier Armen).

Flattr this!

Destiny Space OUT NOW!

DSP CoverNachdem mich der Sphärenmeister rechts überholt hat, muss ich jetzt aber eine Warp-Stufe zulegen und es offiziell machen: Destiny Space ist ab sofort erhältlich!

Destiny Space ist ein All-in-one Rollenspiel mit Schwerpunkt erzählerische Weltraum-Science Fiction. Es enthält alles, was man zum Losspielen braucht: ein Regelwerk, Kapitel über Spielleitung, ein vollständiges Setting und zahlreiche Abenteuer und Plot Hooks!

  • Regelwerk: Das auf erzählerisches, intuitives Gameplay ausgerichtete Regelsystem setzt wie schon Destiny Beginner auf den W66, Szenenregeneration und das Große Talent, welches das Auswählen aus Spell-/Feat-Listen obsolet macht und das Verkörpern jedweder Art von Spielercharakter ermöglicht. Dazu kommt eine verträgliche Dosis Gadgeteering und einige genrebedingte Besonderheiten wie z.B. ein Kapitel über Sternenraum-Kampf, an dem sich übrigens alle am Schiff beteiligen können!
  • Setting „Der Schwarm“. Auf einem durch die Galaxien rauschenden System aus Kometen und Asteroiden haben mittlerweile 9 Alien-Rassen ihre Förderstationen, Handelshubs, Höhlen, militärischen Basen und Hangars errichtet, dazwischen verbergen sich Artefakt-Kammern, Piratennester, Kommunikationsbojen und allerlei Anomalien. Besonders: Aufgrund des im Schwarm vorherrschenden MagField funktionieren Hochtechnologien nur eingeschränkt!
  • Abenteuer, Abenteuer, Abenteuer: Der Schwarm ist in 36 Sandbox-tauglichen Sektoren beschrieben, in jedem davon gibt es Plot Hooks und darüber hinaus eine 6-teilige „Schwarm-erschütternde“ Kampagne für Spieler mit Vorliebe für das Epische. Zusätzlich enthält das Buch ein Beispiel-Abenteuer detailliert ausgeführt. Und wem das zu klein wird, der kann einfach während eines Systemtransits Ausflüge aus dem Schwarm inszenieren!
  • Dazu kommen im Anhang allerlei Hilfen für den SL wie z.B. Namens-, Artefakt- und Aliengenerator-Tabellen, Zufallsbegegnungen und -ereignisse, Hintergrund/Motivation zum Auswürfeln oder Inspirieren-lassen, eine Karte der 36 Sektoren sowie das Charakterdokument.

Das Spiel ist im Handel als illustriertes Buch (84 Seiten, 17×22), v.a. bei Sphärenmeisters Spiele, erhältlich und auch als hochauflösendes PDF auf DriveThru/RPGNow. Eine niedrig auflösende Version gibt es wie immer hier kostenlos zum Download.

An dieser Stelle ein Dankeschön an alle, die die Entstehung von Destiny Space verfolgt und sich an der Feedback-Phase beteiligt haben, sowie an jene von euch, die jetzt Interesse bekommen haben und sich das näher anschauen werden!

Viel Spaß beim Erkunden des Schwarms und seiner Mysterien!

Flattr this!

Paukenschlag bei AceOfDice

Ja, liebe Leser und Freunde, es ist vollbracht. Nach über 3 Jahren Eigenverlag, 5 Veröffentlichungen und 200 Blogposts ist die Verlagswelt auf mich aufmerksam geworden. Ich freue mich wie ein Weihnachtsmann, hiermit meine Kooperation mit dem Prometheus-Verlag verkünden zu dürfen.

Als erstes (und hoffentlich nicht letztes) Spiel wird der Prometheus Verlag Destiny Beginner unter die Menschen bringen. Unter dem Titel „Destiny Beginner (Prometheus Edition)“ wird meine bisherige Cashcow *hust* nun im A5-Format Einzug in die Läden halten. Inhaltlich handelt es sich um eine neu lektorierte, überarbeitete, stilistisch und strukturell verbesserte Fassung mit mehr Illustrationen und drei zusätzlichen Szenarien. Den Download-Link findet ihr hier oder direkt bei Prometheus Games.

Ich freue mich sehr über diese neue Zusammenarbeit und hoffe, ihr stoßt mit mir virtuell auf dieses besondere und hoffentlich zukunftsträchtige Ereignis an!

Euer Alexander

Flattr this!

DD#57 Zwischenstand

Langsam nährt sich das Eichhörnchen. Auf amazon.de findet man Destiny Dungeon bereits, allerdings ohne Bestellmöglichkeit und ohne Bildchen. Das kommt dann meistens noch.

Bei der Produktbeschreibung fällt auf, dass in den Produkt-Informationen, die ich beim Verlag hinterlegt habe (in diesem Fall habe ich einfach den Klappentext eingegeben), Zeilenumbrüche ausgefiltert und nicht etwa durch Leerzeichen ersetzt werden.Das sieht natürlich unschön aus,da sich nach einem Punkt,Komma oder Strichpunkt einfach ein Leerzeichen gehört.Quod erat demonstrandum.

Ärgerlich ist so etwas für sich genommen zwar noch nicht, aber die Tatsache, dass ich keine Möglichkeit habe, diesen Text im Nachhinein zu ändern, wird mich hoffentlich beim nächsten Projekt daran erinnern, Zeilenschaltungen von vornherein zu vermeiden. Woran man doch alles denken muss…

Lustig ist auch, dass Destiny Dungeon hier als 2. Auflage aufscheint. Die 1. Auflage ist wohl mein eigenes Testexemplar gewesen, das ich natürlich nach außen hin nie freigegeben hatte. Es zählt aber anscheinend trotzdem, weil es bei Books on Demand im Rahmen desselben Buchprojekts angelegt wurde. Etwas eigentümlich, aber hey: Ich kann jetzt immerhin verkünden, dass die 1. Auflage von Destiny Dungeon bereits vergriffen ist! :)

Flattr this!

DD#55 So sei es!

… und nicht anders. Ich habe den folgenschweren Button geklickt und Destiny Dungeon unwiderruflich auf die Reise (= zum Verlag) geschickt. Gestern noch habe ich die letzten Illustrationen eingefügt, ein paar Formulierungen geändert und das Cover hochgeladen, und heute war der Buchblock dran.

Das Schlimmste an einem solchen Projekt ist, zu wissen, dass es nicht perfekt ist und nie perfekt sein wird und man es trotzdem irgendwann publizieren muss, wenn es nicht das Schicksal von Manuskripten erleiden möchte, die in der Schublade genialer Autoren darauf warten, veröffentlicht zu werden, allerdings vergebens, weil ihre Urheber nie zufrieden sind. Ich weiß zwar, dass man an Destiny Dungeon auch noch Wochen oder Monate-lang hätte tweaken und tunen können, aber es kommt der Punkt, an dem man es gut genug finden muss, um sich davon zu trennen. Für mich ist dieser Punkt heute gekommen.

Jetzt beginnt das große Zittern, wie lange der Verlag braucht, um es in die Läden zu bringen, ob die Metadaten richtig gesetzt werden, wie das Cover aussieht (mein Probe-Exemplar hatte Transparenz-Artefakte, deshalb musste ich es diesmal vor dem Hochladen als hochauflösende Grafik flatten), ob im Buchblock der Beschnitt passt usw. Das heißt, ich warte jetzt auf die Verarbeitung beim Verlag und auf mein – diesmal wirklich repräsentatives – Ansichtsexemplar.

Also wieder: Warten. Aber diesmal mit Kribbeln im Bauch.

Flattr this!