Freude über das erste Destiny Dungeon Review

… und wir unterbrechen unsere Meta-Rollenspiel-Artikel-Serie für einen verbalen Freudensprung: Destiny Dungeon hat soeben seine 1. Impression erhalten, und sie ist… äußerst erfreulich!

Zu lesen auf Tagschatten.

Auch wenn TheShadow in seinem Blog den Begriff der Destiny-Punkte „scheiße“ findet (ich muss ja zugeben, dass ich sie zuerst auch anders nennen wollte), spricht der Artikel, der keine Rezension, sondern nur ein „Ersteindruck“ sein will, doch eine überwiegend positive Sprache. Ich möchte aber nichts vorwegnehmen, lest am besten selbst rein.

Dass Destiny Dungeon punktuell sogar über Dungeonslayers und Savage Worlds gestellt wird, ist schon besonderes Lob und Balsam auf meine gestresste Autorenseele. Damit habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Aber das Web 2.0 überrascht einen eben immer wieder. Und manchmal sogar extrem positiv!

Wer mit mir virtuell anstoßen möchte, ist übrigens herzlich eingeladen. *klönk*

Flattr this!

Destiny Dungeon Preview-Link

Nach kurzer Vorlaufzeit darf ich heute ganz offiziell den freien, kostenlosen

Destiny Dungeon Preview-Link

bekannt geben. Er führt zu einer niedrig-auflösenden (36 dpi), aber absolut vollständigen Version des Buches. Wer die Illustrationen, Karten und Pläne hochauflösend haben will, kann sich natürlich die hochauflösende (300 dpi) Fassung bei rpgnow.com zulegen (EUR 12,-) oder das Buch, z.B. bei amazon.de, bestellen (EUR 19,-).

Bei der Gelegenheit darf ich daran erinnern, dass die Destiny Dungeon-Neujahrsspende nur noch zwei Wochen läuft: Bis 31.01.2012 leite ich meinen Teil der PDF-Verkaufserlöse (ca. EUR 7,80 pro Stück) an die Make-a-wish-Foundation. Wer also Gutes tun will (sich selbst mit einem neuen Spiel und anderen mit einer kleinen materiellen Zuwendung), sollte mitmachen oder diesen Artikel (via Blog, Facebook, Twitter, Forum etc.) weiterleiten! Danke!

Flattr this!

DD#58 Destiny Dungeon Charakterdokument(e)

Nun, da Destiny Dungeon verfügbar ist, dachte ich mir, könnte es nicht schaden, hier mal die große Version des Charakterdokuments vorzustellen. (Im Buch ist aus Platzgründen nur ein kleines, abgespecktes Charakterdokument enthalten).

Das Destiny Dungeon Charakterblatt ist zweiteilig, besteht also aus zwei A4-Seiten (Vorder- und Rückseite), und beinhaltet genug Platz, um Charakterwerte und Ausrüstung umfassend festzuhalten. (Für Chroniken und Zauberbeschreibungen reicht es natürlich nicht, da wäre wohl eine dritte oder gar vierte Seite nötig.)

 

Im selben PDF veröffentliche ich auch ein Beispieldokument . Der Großteil der Felder ist zwar selbsterklärend, aber bei einigen könnte man sich die Frage stellen, wie sie denn am besten zu verwenden sind, und ein Beispiel kann da sicher nicht schaden.

Schließlich die Erschaffungs-Vorlage, welche idealerweise für jeden Spieler ausgedruckt wird. So gerne ich glauben würde, dass in Destiny Dungeon-Runden jeder Spieler stolzer Eigentümer eines Regelbuchs sein wird, so sehr widerspricht dem wohl die Erfahrung. Ergo gibt es dieses Template, in dem Spieler relativ schnell, auch ohne das Regelbuch und ohne den SL in Anspruch zu nehmen, die wichtigsten Schritte zur Erschaffung setzen können.

Für die niedrige Auflösung der Dokumente bitte ich um Entschuldigung. Mein WordPress-Blog wehrt sich sehr beharrlich gegen größere Grafikdateien. Auf aceofdice.com stehen die Dinger natürlich als PDF zur Verfügung.

Da jeder Spieler sehr individuell im Gebrauch seines Charakterbogens ist und dieser hier natürlich meine Gewohnheiten widerspiegelt, sind Feedback und Vorschläge zur Optimierung gerade hier sehr willkommen!

Flattr this!

Unwrapping Destiny Dungeon

Nicht zu fassen, aber mein Referenzexemplar von Destiny Dungeon ist endlich eingetroffen! Mein erster Reflex war es voller Freude aufzureißen, aber dann dachte ich mir, ich lasse mein Blog-Publikum teilhaben und mache daraus eines dieser heutzutage so populären Unwrapping Videos. Auf diese Weise erhält ihr auch gleich einen ersten Eindruck über den Inhalt. Viel Spaß!

 

Bei wem das eingebettete Video nicht funktioniert, hier ist der Link.

Flattr this!

Destiny Dungeon Neujahrsspende

Das Jahr geht zu Ende, allerdings nicht ohne eine zweite AceOfDice-Veröffentlichung: Nach Destiny Beginner ist ab sofort auch Destiny Dungeon online bei rpgnow.com verfügbar. Das 300dpi-PDF ist 156 Seiten stark und kostet EUR 12,- (im Gegensatz zur Printversion, welche um EUR 19,- erhältlich sein wird.)

 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Jahreswechsel und hoffe, dass das Jahr 2012 für euch nicht nur eine spannende Sandbox-Campaign in Istarea bereit hält, sondern euch auch alle anderen Wünsche erfüllt. Und damit auch andere Menschen, denen es nicht so gut geht, Grund zum Feiern haben, habe ich mich entschlossen, eine Gewohnheit, die ich als Privatperson pflege, auch als AceOfDice zu übernehmen: Ich werde meine gesamten PDF-Verkaufserlöse bis 31.01.2012, das sind ca. EUR 7,80 pro PDF, an die Make-a-wish-Foundation spenden.

Wenn ihr dazu beitragen wollt, verbreitet bitte diese Aktion in Foren, Blogs und Social Networks. Es würde mich freuen, wenn wir damit ein bisschen was zusammen bekämen.

Alles Gute für 2012!

Flattr this!

DD#57 Zwischenstand

Langsam nährt sich das Eichhörnchen. Auf amazon.de findet man Destiny Dungeon bereits, allerdings ohne Bestellmöglichkeit und ohne Bildchen. Das kommt dann meistens noch.

Bei der Produktbeschreibung fällt auf, dass in den Produkt-Informationen, die ich beim Verlag hinterlegt habe (in diesem Fall habe ich einfach den Klappentext eingegeben), Zeilenumbrüche ausgefiltert und nicht etwa durch Leerzeichen ersetzt werden.Das sieht natürlich unschön aus,da sich nach einem Punkt,Komma oder Strichpunkt einfach ein Leerzeichen gehört.Quod erat demonstrandum.

Ärgerlich ist so etwas für sich genommen zwar noch nicht, aber die Tatsache, dass ich keine Möglichkeit habe, diesen Text im Nachhinein zu ändern, wird mich hoffentlich beim nächsten Projekt daran erinnern, Zeilenschaltungen von vornherein zu vermeiden. Woran man doch alles denken muss…

Lustig ist auch, dass Destiny Dungeon hier als 2. Auflage aufscheint. Die 1. Auflage ist wohl mein eigenes Testexemplar gewesen, das ich natürlich nach außen hin nie freigegeben hatte. Es zählt aber anscheinend trotzdem, weil es bei Books on Demand im Rahmen desselben Buchprojekts angelegt wurde. Etwas eigentümlich, aber hey: Ich kann jetzt immerhin verkünden, dass die 1. Auflage von Destiny Dungeon bereits vergriffen ist! :)

Flattr this!